jura-basic (Personen Volljährigkeit) - Grundwissen
   
 jura-basic
 Juristisches
      Basiswissen

Grundwissen:


Informationen:

Inhalt

Personen (Volljährigkeit, Minderjährigkeit)

Die Volljährigkeit tritt mit der Vollendung des 18. Lebensjahres ein (§ 2 BGB@).

Bis zum Eintritt der Vollendung des 18. Lebensjahres ist eine Person minderjährig.

Der Unterschied zwischen der Volljährigkeit und der Minderjährigkeit einer Person ist im Bereich der Geschäftsfähigkeit und Schadenshaftung von Bedeutung.

Eine volljährige Person ist geschäftsfähig. Sie kann am Geschäftsverkehr unbeschränkt teilnehmen (siehe Geschäftsfähigkeit). Sie ist auch verschuldensfähig. Sie kann für eine Schadenshandlung verantwortlich gemacht werden (siehe Haftung).

Eine minderjährige Person ist noch nicht voll geschäftsfähig. Sie kann am Geschäftsverkehr nicht unbeschränkt teilnehmen. Für eine Schadenshandlung ist sie nicht voll verantwortlich.

Thema des Monats (Januar: Gutschein und Laufzeit)

Gutscheine werden von Händlern ausgegeben. Die meisten Gutschein sind Geschenkgutscheine.
Auf einem Geschenk-Gutschein steht der Geldbetrag und der Leistungsgegenstand, häufig ist auch der Name des Berechtigten (Beschenkten) genannt.

Das Thema des Monats umfasst den Gutschein mit Namen, Gutschein ohne Namen, Einlösefrist, Verfallsdatum, Gültigkeit

Nähere Informationen, siehe Detail


Hinweise

Seite aktualisiert: 22.05.2016, Copyright 2018