jura-basic (Bote) - Grundwissen
   
 jura-basic
 Juristisches
      Basiswissen

Grundwissen:


Informationen:

Inhalt

Stellvertretung (Vertreter und Bote)

Bote

Ein Bote übermittelt eine fertige Willenserklärung eines Anderen (z.B. „ich soll ausrichten, dass..“).

Der Bote gibt keine eigene Willenserklärung ab. Die Übermittlung ist tatsächlicher Art, nicht rechtsgeschäftlicher Natur. Daher kann ein Geschäftsunfähiger die Willenserklärung eines Anderen übermitteln z.B. 5 J. altes Kind kauft Brötchen zum Frühstück für die Eltern. Kind übermittelt Willenserklärung der Eltern, Vertrag kommt mit den Eltern zustande.

Vom Bote ist der Vertreter zu unterscheiden. Bei der Stellvertretung gibt der Vertreter eine eigene Willenserklärung ab (siehe Inhaltsübersicht, 1. Vertreter).


(© jura-basic.de)

Inhaltsübersicht..   (jura-basic)

Wissensprüfung?

Haben Sie auch Wissen in Kaufrecht?
So können Sie Ihr Wissen in Kaufrecht zielgerichtet prüfen ( weiter)

Vertrag, Rund um den Vertragsschluss

Einem Vertragsschluss gehen Vertragsanbahnung und Vertragsverhandlungen voraus. Sind sich die Personen einig, dann kommt es zum Vertragsschluss (siehe Details).

Datenschutz (DSGVO)

Informationen zum neuen Datenschutzrecht (siehe Details).

Hinweise

Seite aktualisiert: 12.11.2016, Copyright 2018