jura-basic (Leistungsgefahr Risiko-bei-Gattungsschuld) - Grundwissen
   
 jura-basic
 Juristisches
      Basiswissen

Grundwissen:


Informationen:

Inhalt

Leistung (Leistungsgefahr, Leistungsrisiko)

Risiko bei Gattungsschuld

Der Schuldner wird von seiner Leistungspflicht befreit, wenn eine Sachleistung unmöglich ist (vgl. § 275 Abs. 1 BGB@).

Bei einer Gattungsschuld tritt Unmöglichkeit der Leistung ein, wenn eine Leistung aus der Gattung nicht mehr möglich ist. Solange eine Leistung aus der geschuldeten Gattung möglich ist, muss der Schuldner erneut leisten.

Da der Schuldner bei einer Gattungssache nicht ohne weiteres von seiner Leistungspflicht befreit wird, trägt er das Beschaffungsrisiko.

Eine Gattungsschuld kann sich zur Stückschuld nach § 243 Abs. 2 BGB@ umwandeln.

Wandelt sich die Gattungsschuld in eine Stückschuld um (sog. Konkretisierung nach § 243 Abs. 2 BGB@), dann verlagert sich die Leistungsgefahr vom Schuldner auf den Gläubiger (siehe Konkretisierung).


(© jura-basic.de)

Inhaltsübersicht..   (jura-basic)

Bachelorwissen

Juristisches Basiswissen, das nicht nur für eine Bachelorprüfung in den Rechtswissenschaften, sondern auch in anderen Fachbereichen (z.B. in den Fachbereichen Wirtschaftswissenschaften, Gesellschafts- und Sozialwissenschaften) von Bedeutung ist. Haben Sie das? ( weiter)

Wissensprüfung?

Haben Sie auch Wissen in Kaufrecht?
So können Sie Ihr Wissen in Kaufrecht zielgerichtet prüfen ( weiter)

Vertrag, Rund um den Vertragsschluss

Einem Vertragsschluss gehen Vertragsanbahnung und Vertragsverhandlungen voraus. Sind sich die Personen einig, dann kommt es zum Vertragsschluss (siehe Details).

Lernhilfe, Grundbegriffe des BGB

Lernhilfe ist ein Modul, das Grundkenntnisse der wichtigsten Normen und Begriffe des BGB AT zum Thema Personen vermittelt (siehe Details).

Hinweise

Seite aktualisiert: 20.01.2018, Copyright 2018...