jura-basic (Werkvertrag Unternehmerpflichten Herstellung-einer-Sache) - Grundwissen
   
 jura-basic
 Juristisches
      Basiswissen

Grundwissen:


Informationen:

Inhalt

Werkvertrag (Pflichten des Unternehmers)

Herstellung einer Sache

Nach § 631 Abs. 1 BGB@ ist der Unternehmer zur Herstellung des versprochenen Werkes verpflichtet, z.B. Herstellung einer Sache (vgl. § 631 Abs. 2 BGB@).

Hinsichtlich der Herstellung des versprochenen Werkes hat der Unternehmer dem Besteller das Werk frei von Sach- und Rechtsmängeln zu verschaffen (§ 633 Abs. 1 BGB@).

Bei einer Pflichtverletzung kann der Besteller Mängelrechte geltend machen (siehe Mängelrechte).

Neben der Herstellung einer Sache kann der Unternehmer auch zur Veränderung einer Sache verpflichtet werden (s.u. Veränderung).


(© jura-basic.de)

Inhaltsübersicht..   (jura-basic)

Wissensprüfung?

Haben Sie auch Wissen in Kaufrecht?
So können Sie Ihr Wissen in Kaufrecht zielgerichtet prüfen ( weiter)

Vertrag, Rund um den Vertragsschluss

Einem Vertragsschluss gehen Vertragsanbahnung und Vertragsverhandlungen voraus. Sind sich die Personen einig, dann kommt es zum Vertragsschluss (siehe Details).

Fragen zur Abgrenzung gegenüber anderen Verträgen?

Informationen zur Abgrenzung des Werkvertrags gegenüber Werklieferungsvertrag, Bauvertrag und Dienstvertrag (siehe Details).

Hinweise

Seite aktualisiert: 13.01.2018, Copyright 2018...