jura-basic (Arbeitszeit Stempeluhr) - Grundwissen
   
 jura-basic
 Juristisches
      Basiswissen

Grundwissen:


Informationen:

Inhalt

Arbeitszeit (Stempeluhr)

Arbeitszeit ist die Zeit vom Beginn bis zum Ende der Arbeit ohne die Ruhepausen. Die Ruhepausen unterbrechen die Arbeit (siehe Arbeitszeit).

Die Arbeitszeit hat der Arbeitnehmer zu vergüten (siehe Lohnzahlung).

Zur Kontrolle und Erfassung der Arbeitszeit sind betriebliche Zeiterfassungssysteme zulässig.

Die Zeiterfassung kann manuell oder technisch erfolgen.

Eine manuelle Zeiterfassung ist durch den Einsatz von Anwesenheitslisten oder Überwachungspersonal möglich.

Technische Zeiterfassungssysteme sind Vorrichtungen, die arbeitnehmerbezogene Daten erfassen. Zu einer technischen Einrichtung gehört beispielsweise die Stempeluhr und der EDV-Arbeitsplatz (Arbeitsplatz mit Computer).

Die Arbeit fängt an, wenn der Arbeitnehmer mit der vertraglich geschuldeten Arbeit oder vom Arbeitgeber angewiesenen Tätigkeit beginnt.

Keine Arbeit für den Arbeitgeber ist der morgendliche Weg zum Arbeitsplatz (z.B. Tisch und Stuhl) oder der Weg zur Stempeluhr.

Grundsätzlich ist auch der morgendliche Weg von der Stempeluhr (z.B. an der Eingangstür) bis zum Arbeitsplatz (z.B. im dritten Obergeschoss) noch nicht als Arbeitszeit anzusehen, da die Ausübung der geschuldeten Tätigkeit erst am konkreten Arbeitsplatz (z.B. drittes Obergeschoss) beginnt. Im Arbeitsvertrag oder einer Betriebsvereinbarung kann anderes geregelt sein.

Bei einem EDV-Arbeitsplatz wird die Arbeitszeit oft ab der Einlog-Zeit gerechnet. Das Hochfahren des Computers wird nicht erfasst, obwohl diese Zeit bereits Arbeitszeit ist (sog. Vorbereitungszeit). Der Arbeitnehmer bedient bereits das Arbeitsgerät des Arbeitgebers (sehr lange Hochfahrzeiten und Hochfahrprobleme gehen zu Lasten des Arbeitgebers). Die Vorbereitungszeit ist eine Tätigkeit, die zur Aufnahme der eigentlichen Arbeit gehört. Zur Vorbereitungszeit gehört auch das Anlegen von vorgeschriebener Kleidung am Arbeitsplatz z.B. OP-Kleidung (siehe Berufskleidung).


Hinweise

Seite aktualisiert: 02.06.2017, Copyright 2018